Am Montag 04. Juli, nach einem guten, stärkenden Frühstück, startete unser Bus nach Habach im Pinzgauer Salzachtal. Genau da mündet das Habachtal, das an diesem Tage erwandert werden soll. Leider darf unser Bus nicht in dieses enge Tal einfahren, so stiegen alle um und ein Wanderbus fuhr bis zum Gasthof Alpenrose hinauf. Im Habachtal gibt es die einzigen Smaragdvorkommen in Mitteleuropa. Ganz besonders ist der neu angelegte Themen-Wanderweg, „Der Smaragdweg“. Hier erlebt der Wanderer einerseits die landschaftliche Schönheit der Natur und andererseits gibt es viel Informationen über die Mineralogie und Geologie des Habachtales. Leider haben wir keine Smaragde herausschlagen können. Durch die vielen Hinweistafeln und umherschauen in dieser schönen Natur haben wir mehr Zeit verbraucht, als geplant war. Im Tal angekommen, wurde der zweite Teil dieses Tages in Angriff genommen und die Fahrt mit unserem Bus bis Hollersbach zur Kitz-Panoramabahn. Dort  bestiegen wir die Gondeln und auf ging es zum Resterkogel auf 1.894 m Höhe. Dort bot sich bei einem Spaziergang ein wunderbarer Rundblick auf die umliegenden Berge. Auch hier verging die Zeit viel zu schnell und nach der Talfahrt bestiegen wir unseren Bus, um ins Hotel zurückzufahren.

     
      

 

Zum Seitenanfang