Von Sellin nach Binz

Eine weitere sehr schöne Wanderstrecke wurde für den Donnerstag ausgewählt. Der Bus brachte uns nach Sellin. Von da aus trennten sich wieder die Gruppen, um verschiedene Wege zurück nach Binz zu gehen. Natürlich wurde die bekannte schöne Seebrücke in Sellin besichtigt, wobei uns ein starker Wind ins Gesicht blies. Die kleine Wanderung spazierte von Sellin aus durch das Naturschutzgebiet Granitz (UNESCO Welterbe) über den Falkenberg zum Schwarzen See und zurück nach Sellin.
Im Bus wurde beschlossen, noch einen kurzen Ausflug zu „Karls Erlebnishof“ zu machen. Die große Wanderung versuchte am steinigen Strand von Sellin aus nach Binz zu kommen. Da das Steinelaufen mühsam wurde, mußte ein Pfad nach oben zum Hochuferweg gefunden werden. Nachdem eine passende Stelle gefunden war und unsere Scouts das O.K. gaben, wurde mit deren Hilfestellung die Düne erklommen und der Weg nach Binz oben gemütlich fortgesetzt. Dieser Weg ging dann kurz vor Binz in die Strandpromenade über, die auch an unserem Hotel vorbei führte.
Dieser letzte gemeinsame Wandertag war, wie die anderen Tage zuvor, erlebnisreich und wunderbar.

Die Seebrücke von Sellin.

Die Selliner Seebrücke ist auf Rügen einer der schönsten Sehenswürdigkeit der Insel.

 

Die Wanderung führte über diesen Küstenweg

 

bei einer stürmischen Ostsee

mit einigen Hindernissen

Binz unser Ziel ist bereits zu sehen

 

 

wir verlassen den anstrengenden Küstenweg und steigen hoch auf den leichten Hochweg

Die Binzer Seebrücke

Einkehr in einem Fisch Restaurant bei Binz

       
       
       
Zum Seitenanfang